Exposés Drehbücher von Tino Hemmann
STOLLEs Kindheitsgeschichte, die er gegenwärtig bewusst einem selbstmordgefährdeten Jungen auf der Plattform des Leipziger Völkerschlachtdenkmals erzählt, ist eine Mischung aus liebevollen Lausbubenstreichen in den 50ern und der dramatischen Zuspitzung familiärer und gesellschaftlicher Konflikte in der damaligen DDR.
Leipzig im Jahr 2083: Zehn Kinder werden in einem Bunker tief unter der Eliteuniversität Leipzig vor der eingeschleppten, außerirdischen Lebensform HELAGONITIS in Sicherheit gebracht, während die Menschheit vernichtet wird. Zwanzig Jahre müssen die letzten der Menschheit mit Hologrammen und Computern ausharren, bis sich der Bunker öffnen wird. Die HELAGONITIS verfolgen ein schreckliches Spiel. Nur wenige der Kinder dürfen erwachsen werden.
Doch was steckt wirklich hinter dem EXPERIMENT VON LEIPZIG?
Ein futuristisches Drama – spannend bis zur letzten Sekunde.

DIE ZUKUNFT WAR GESTERN
Fernsehfilm, 90 min.
Valentin Karl - ein gebeutelter Obdachloser - muss als Mordersatzopfer herhalten. Und gerät dabei in eine komisch-ernste Schutzrolle über eine junge Frau und ihren nicht sonderlich gut erzogenen Jungen. Zu dritt trotzen sie dem Mordkomplott zweier tollpatschiger italienischer Mafiosi. Eine action-, witz- und emotionsreiche Komödie.
In ergreifenden Bildern wird das kurze Leben des hochbegabten Leipziger Jungen Hugo erzählt, den man in frühster Kindheit misshandelt und der fortan unter einer Persönlichkeitsspaltung leidet. Ein Professor der Leipziger Kinderpsychiatrie will mit der Selektion von Hugos Gehirn wissenschaftliche Erkenntnisse erzielen. Um die Tötung des Jungen zu veranlassen, fälscht er Hugos Meldebogen zur Erfassung anlagebedingter Leiden während der nationalsozialistisch verordneten Kinder-Euthanasie.
A poignant story about the short life of Hugo, a highly gifted boy from Leipzig who was abused in early childhood and subsequently suffered a personality disorder. A professor at the Children's Psychiatric Hospital in Leipzig hopes to obtain scientific knowledge from Hugo's brain. To bring about his death during the National Socialist period of child euthanasia, he falsifies Hugo's registration form to show that he is suffering from a hereditary disease.
Exposés oder / und Drehbücher können Sie gern bei mir anfordern!