Engelsdorfer Verlag
Taschenbuch
mit Zeichnungen von Hans Kunze
800 Seiten
16,00 Euro (D)
Die Erzählung
einer abenteuerlichen Kindheit
Hemmann, Tino
Sonnemacher.
Die Erzählung einer abenteuerlichen Kindheit
ISBN 978-3-86901-400-5

Titelbild © godfer - Fotolia.com

Wenn ein Zehnjähriger ein Buch über die Kindheit anderer schreibt, dann ist das außergewöhnlich. Tino Hemmann bringt die vorliegende Erzählung zwischen seinem zehnten und dem vierzehnten Lebensjahr zu Papier, lässt sie fünfundzwanzig Jahre reifen und überarbeitet sie dann gründlich. Was bleibt, sind Fantasie und Ideen eines Kindes, über die ein Erwachsener kaum noch verfügen kann.

Henrik Henriksons Geschichte beginnt Mitte des neunzehnten Jahrhunderts im spärlich besiedelten Norwegen, im Dorf Dale, gelegen zwischen Bergen und Fjorden.
Nach dem Feuertod seiner Familie verschlägt es den Jungen mit den silberblauen Augen in ein Waisenhaus am Arnafjord, in dem Kinder gezüchtigt und eingesperrt werden. Sie sollen keine Kosten verursachen und dem Herrenhausherrn Profit durch Verkauf einbringen. Zudem gibt es für jedes Kind Geld vom Jungen Norwegen.
Dem sechsjährigen Marten retten Henrik und sein Freund das Leben. Im Baumversteck erzählt Henrik von einer wundersamen Weltreise, vermischt zunehmend Traum und Realität, die zarte Freundschaft zum Mädchen Mikaela flammt auf. Um die Kinder zu vereinen, denkt er sich Zaubereien aus und wird von den Freunden als „Sonnemacher“ geachtet.
Eines Tages wird das abgelegene Waisenhaus kontrolliert und Henrik Zeuge am Mord des Herrn aus Kristiania. Beschwerliche Zeiten brechen an. Und die aufregende Reise wartet noch immer auf ihr unerwartetes Ende.

Lesen Sie eine ergreifende und spannende Erzählung über Freundschaft, Liebe, Erziehung, Abenteuer, Leben und Tod. Empfohlen ab dem zehnten Lebensjahr.


Leseprobe